Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's
Der hr2-Literaturpreis 2020

Der hr2-Literaturpreis 2020

Logo https://www.special.hr2.de/hr2-literaturpreis-2020

Zum Anfang
Sie sind jung, sie kämpften um jedes Wort, und sie wollten gewinnen: Über 400 junge Autorinnen und Autoren im Alter zwischen 16 und 25 Jahren haben in diesem Jahr am „Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen“ teilgenommen. Die besten zehn von ihnen waren im Wettbewerb um den hr2-Literaturpreis 2020.

Die hr2-Hörer*innen haben abgestimmt und gewonnen hat Melis Ntente mit ihren Gedichten "es werde licht!", "Die Berge" und "dede/opa". Herzlichen Glückwunsch!

Alle Kandidat*innen und ihre Beiträge können Sie hier noch einmal anhören.
Zum Anfang
Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Was Leben auf dem Land wirklich bedeutet und warum LG nicht nur der Name eines Elektronikherstellers ist", gelesen von Mechthild Grabner

Nina Buschendorf wurde 1998 in Gera geboren und in Töppeln und Geißen im Landkreis Greiz aufgewachsen. Heute lebt sie in Geißen und Weimar, wo sie Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität studiert. Schon vor ihrem Studium und seither ist sie als freie Texterin u.a. bei der Design- und Kreativagentur Transmedial in Zeitz tätig. 
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Eingang Ost", gelesen von Laura Teiwes

Emeli Glaser wurde 1996 in Berlin geboren, lebt in Offenbach am Main und studiert Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist freie Autorin bei der Literarischen Welt sowie im Feuilleton der Welt. Bereits 2019 war sie Hauptpreisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. 
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

Gedichte, gelesen von Hannah Bröder

Lisa Harres wurde 1998 in Darmstadt geboren und ist dort aufgewachsen. Sie war bereits Preisträgerin beim Jungen Lyrikpreis Darmstadt, beim Lyrik- und beim Prosa-Schreibzimmer des Literaturhauses Frankfurt, beim Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen sowie beim Treffen junge Musik-Szene.
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Das Leben des Vladimir Kaminski", gelesen von Simon Schwan

Lukas Heyer wurde 1996 geboren, ist gelernter Bankkaufmann und hat nach dem Abitur mit dem Schreiben begonnen. Er studiert an der Goethe-Universität in Frankfurt im sechsten Semester Philosophie und Germanistik und arbeitet an einem Roman.
Hier ist sein Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Mexikos Fotografen", gelesen von Julian Melcher

Friedrich Kloß wurde 1995 in Frankfurt/Oder geboren. Er studiert Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt. 
Hier ist sein Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Ein Freundschaftsfest für Anapäst" - ohne Titel - "LK eA Ge 11/1", gelesen von Katharina Kurschat

Tina Neumann wurde 2002 geboren und ist Schülerin der 11. Jahrgangsstufe in Meuselwitz. Sie wurde Preisträgerin schon in vielen Schreibwettbewerben für Schüler*innen: mehrfach beim Thüringer Buchlöwen, 2015 beim Club der jungen Schreiber und 2016 beim 63. Europäischen Wettbewerb mit der Beste Arbeiten in der Kategorie Text.
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"es werde licht!" - "Die Berge" - "dede/opa", gelesen von Luna Vega

Melis Ntente wurde 1999 in Rüsselsheim geboren, wohnt in Kelsterbach und studiert Onlinejournalismus an der Hochschule Darmstadt in Dieburg. Sie ist freie Autorin für das Rüsselsheimer Echo. Veröffentlichungen hat sie auch in der Süddeutschen Zeitung und in der Anthologie Edel-Herb Erlesen: Lyrischer Lorbeer 2018. 2019 war sie Preisträgerin der frankfurtcollage.
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Zeitverschiebung", gelesen von Katharina Kurschat

Daria Pantyukhova wurde 1996 in Ust-Tarka (Russland) geboren und studiert Soziologie und Rechtswissenschaft in Frankfurt. 2019 war sie bereits Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. Derzeit arbeitet sie am Drehbuch für ihren Debütfilm.
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"Absprung", gelesen von Leon Häder

Johannes Teschner wurde 1995 in Langen geboren und lebt heute in Offenbach am Main. Nach seinem Bachelor in Germanistik studiert er in Frankfurt Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Er ist Mitglied des Künstler*innenkollektivs Eigenbedarf und engagiert sich im Rahmen des Schreibende Schüler e.V. ehrenamtlich als Leiter eines Schreibzirkels für Kinder und Jugendliche. Er hat Veröffentlichungen in mehreren Anthologien und gewann den ersten Preis des Literaturwettbewerbs Stockstadt am Rhein 2020. 
Hier ist sein Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00

"vom verlassen der wege", gelesen von Julia Staufer

Lea Weiß wurde 1997 geboren, studiert in Jena Soziologie und Politikwissenschaft. Seit 2020 arbeitet sie an der Thüringer Lesereihe In guter Nachbarschaft mit. 2018 war sie Preisträgerin des Landeswettbewerbs postpoetry.NRW sowie des 33. Treffens junger Autor*innen in Rahmen der Berliner Festspiele. Sie hat Veröffentlichungen in den jeweiligen Begleitanthologien und im Narr #28. Schon 2019 war sie Hauptpreisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen.
Hier ist ihr Text als PDF-Download

Audio öffnen

Zum Anfang
Der hr2-Literaturpreis ist mit 500 Euro dotiert. Die oder der Gewinnende erhält die Gelegenheit, eine neue literarische Arbeit im Programm von hr2-kultur vorzustellen.

Der jährliche Schreibwettbewerb Junges Literaturforum Hessen-Thüringen wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Thüringer Staatskanzlei zusammen mit dem Hessischen Literaturforum im Mousonturm ausgerichtet. Kooperationspartnerin ist die Sparkassen-Kulturstiftung.

Zur Webseite des Literaturlandes Hessen:
www.hr2.de/literaturland

Kontakt zur Redaktion:
Schreiben Sie uns

Zur Webseite des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen:
www.junges-literaturforum.de
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden