Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Der hr2-Literaturpreis 2019

Logo https://www.special.hr2.de/hr2-literaturpreis-2019

Sie sind jung und sie kämpfen um jedes Wort: Zehn junge Autor*innen waren im Wettbewerb um den hr2-Literaturpreis.

Die hr2-Hörer haben abgestimmt - und entschieden: Die Gewinnerin des hr2-Literaturpreises 2019 heißt Farnaz Nasiriamini. Die 24-Jährige setzte sich in der Publikumsabstimmung gegen neun andere junge Autoren und Autorinnen durch.

Sie erhält ein Preisgeld von 500 Euro und die Gelegenheit, eine neue literarische Arbeit im Programm von hr2-kultur vorzustellen.

Hier können Sie nochmal alle Kandidaten und ihre Texte kennenlernen.
Zum Anfang
Zum Anfang

"Von deinem Balkon" gelesen von Laura Teiwes

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Caroline Benz
1997 geboren, kommt aus Alsfeld und studiert Medizin in Rostock. Veröffentlichung verschiedener Kurzgeschichten in der Anthologie "Gesammelte Werke" des Jugend-Literaturpreises der OVAG. Sie war vier Mal Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen, U-20-Landesmeisterin im Poetry Slam in Mecklenburg-Vorpommern und Gewinnerin der Rostocker Stadtmeisterschaft 2017 und 2018.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Mixtape" gelesen von Florian Mania

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Simon Christian Eduard Bethge
1996 geboren, lebt in Darmstadt und studiert Literaturwissenschaften im Master. Er war Stipendiat des Literaturlabors in Wolfenbüttel und 2018 Preisträger des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen sowie des Daniil Pashkoff Prize in Braunschweig. Zahlreiche Veröffentlichungen u.a. in Anthologien verschiedener Wettbewerbe, dem Schweizer "entwürfe"-Magazin, dem Hamburger ZIEGEL und der Sammlung ,"Menschenfresser der Liebe" des Homunculus-Verlags.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Parkplatzmangel" gelesen von Katharina Wittenbrink

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Emeli Glaser
1996 geboren, lebt in Offenbach am Main und studiert Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist freie Autorin der "Sächsischen Zeitung".

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Es ist überall" gelesen von Kristin Hunold

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Farnaz Nasiriamini
1994 in Teheran geboren und in Mittelhessen aufgewachsen. Mit einem Bachelor in Soziologie, Politik und Wirtschaft studiert sie nun Rechtswissenschaften in Gießen und ist Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung. Sie war fünf Mal Preisträgerin des OVAG-Jugend-Literaturpreises und drei Mal Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen. Publikationen in den dazugehörigen Anthologien und in "Ausgewählte Werke XVI (2013) – Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte".

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Cospeda" / "In hora mortis" gelesen von David Campling

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Konstantin Petry
1997 in Eisenach geboren, studiert Philosophie und Westslawistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2013 und 2014 gewann er den
Schülerförderpreis des Eobanus-Hessus- Schreibwettbewerbs. 2015 war er Stipendiat der Sparkassenstiftung Weimar – Weimarer Land.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Anflug und Abkunft" gelesen von Lisa Eder

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Julia Pfeifer
1994 geboren, studiert Empirische Kulturwissenschaft in Marburg. Sie war drei Mal Preisträgerin des Jugend-Literaturpreises der OVAG und vier Mal Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen mit zahlreichen Publikationen in den dazugehörigen Anthologien.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Auffahrunfall" gelesen von Matze Vogel

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Christoph Renner
1993 in Fulda geboren, studierte Lehramt (Deutsch und Geschichte) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 2010 war er Schülerförderpreisträger, 2018 Hauptpreisträger des Eobanus-Hessus-Schreibwettbewerbs und veröffentlichte Gedichte und eine Kurzgeschichte in den jeweiligen Anthologien. 2015 bis 2017 arbeitete er als Redakteur der „Jenaer Hochschulzeitung“ und verfasste in dieser Zeit auch Artikel für die "taz" und die "Eichsfelder Allgemeine".

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Hannah" gelesen von Llewellyn Reichman

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Julie Sophia Schöttner
1995 in Gießen geboren, studiert Germanistik und Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seit 2011 war sie sechs Mal Preisträgerin des OVAG-Jugend-Literaturpreises und veröffentlichte Texte in den Begleitanthologien. 2018 gewann sie den Literaturwettbewerb "1003 Nights" der digitalen Zeitschrift "The Leipzig Glocal". Im Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen ist sie das zweite Mal Preisträgerin geworden.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"Lambrusco" gelesen von Katharina Kurschat

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Christina Weidl
1996 geboren, wohnt in Langen. Sie studierte Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Allgemeine Sprachwissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. 2005 bis 2016 erschienen ihre Theaterstücke für Kinder bei „"theaterbörse". Sie veröffentlichte unter anderem den Fantasy-Roman "Das Geheimnis des Rosenkamms" sowie Kurzgeschichten in Anthologien und ist Herausgeberin der Anthologie "fortississimo. Bamberger Edition junger Texte" (2019).

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang

"warm wie" / "die Glut, auf der du kaust" / "Versuch" gelesen von Johanna Miller

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Lea Weiß
1997 geboren, lebt in Jena, wo sie Soziologie und Politikwissenschaft studiert und Prosa und Lyrik schreibt. 2017 nahm sie am Workshop "HALTlose PROSA" in Ascheberg teil. 2018 war sie Nachwuchspreisträgerin bei postpoetry. NRW sowie beim 33. Treffen junger Autor*innen.

Hier ist der Text zum Downloaden.
Hier geht es direkt zur Abstimmung.

Audio öffnen

Zum Anfang
Der hr2-Literaturpreis ist mit 500 Euro dotiert. Die oder der Gewinnende erhält die Chance, eine neue literarische Arbeit im Programm von hr2-kultur vorzustellen.

Der jährliche Schreibwettbewerb Junges Literaturforum Hessen-Thüringen wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Thüringer Staatskanzlei zusammen mit dem Hessischen Literaturforum im Mousonturm ausgerichtet. Kooperationspartner ist die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.


Zur Webseite des Literaturlandes Hessen:
www.hr2.de/literaturland

Kontakt zur Redaktion:
Schreiben Sie uns

Zur Webseite des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen:
www.junges-literaturforum.de
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden